• Home
  • Blog
  • 21 Möglichkeiten, wie du als Stiller Mensch deinen Urlaub genießt

21 Möglichkeiten, wie du als Stiller Mensch deinen Urlaub genießt

0 comments

Du könntest…

  • Ein Buch von Anfang bis Ende durchlesen.
  • Im Liegestuhl liegen und Tagträumen.
  • Im Zug, Flieger oder am Swimmingpool die Leute „belauschen“.
  • Alleine spazieren gehen.
  • Wandern – allerdings solltest du – vor allem im Gebirge – zur Sicherheit besser nicht allein unterwegs sein. Aber du kannst wunderbar einen größeren Abstand entstehen lassen und beim Gehen deinen Gedanken nachhängen.
  • Schwimmen – am besten in einem ruhigen See.
  • Kopfhörer aufsetzen und ein Hörbuch genießen.
  • Auf dem Laptop einen Film kucken, während du am Balkon den Sommerabend genießt.
  • Am Meer sitzen, die Wellen hören und den Horizont betrachten.
  • Früh morgens einen Markt besuchen und dabei von einem ungestörten Beobachtungspunkt aus die Leute beobachten.
  • Im Straßen-Cafè sitzen, Eis essen und kucken.
  • Schreiben. Zum Beispiel Tagebuch oder eine Geschichte.
  • Am Urlaubsort einfach mal der Nase nach gehen. Nichts müssen und nichts wollen.
  • Fotos von allen Sehenswürdigkeiten schießen. Mit dem Smartphone geht das immer. Eine „gescheite“ Kamera macht noch mehr Spaß.
  • Skizzen malen. Oder einfach Gekrakel, das zu deiner Stimmung passt.
  • Ein Reisetagebuch schreiben.
  • Einen einzelnen Menschen finden, mit dem du eine lange, intensive Diskussion führen magst.
  • Einen ganzen Tag lang Fotos machen von allem, was Rot ist. Am nächsten Tag alle möglichen Quadrate. Und dann meinetwegen Wellenmuster.
    Du wirst überrascht sein, wie du plötzlich Wellen in einer Hügelkette, einem Getreidefeld oder auf dem Pflaster des Marktplatzes entdeckst…
  • In ein Museum gehen und ein einzelnes Ausstellungsstück intensiv kennenlernen.
  • Ein Konzert oder eine Darbietung besuchen – oft sind die an Urlaubsorten kostenlos. Oder du gehst als Zaungast hin…
  • Straßenkünstler finden und ehrlichen Applaus spenden.
  • Eine lange Liste schreiben mit Dingen und Erlebnissen, die du wirklich gerne magst.

Als ich mich beim Schreiben an meine vergangenen Reisen erinnert habe, hat mich die Urlaubsstimmung voll erwischt.

Leider ist aber im Moment beim besten Willen keine Reise drin.

Doch beim Notieren meiner Ideen habe ich feststellt, das nichts auf meiner Liste davon abhängt, ob ich an einem Fremden Ort bin.

Also: Mach dir deinen Urlaub schön – egal wo. Denn Urlaub ist kein Ort, sondern ein Zustand. 🙂

Sei du selbst, lass die anderen anders sein.
Deine

Christine

About the Author

Follow me


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle Kommentare werden von Hand freigeschaltet - ich bitte daher um etwas Geduld, bis dein Text im Blog sichtbar wird.

Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben deinem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, deine E-Mail-Adresse und der von dir gewählte Nutzername gespeichert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}